Morgenweb

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten für die Region Bergstraße, zur Verfügung gestellt von morgenweb.de!

Bensheim: Polizei fahndet nach Einbrechern

Nach einem versuchten Wohnungseinbruch in Bensheim fahndet die Polizei aktuell mit zahlreichen Streifenwagen nach den flüchtigen Tätern. Eine Anwohnerin hatte die Täter um 20.25 Uhr in der Burgstraße im Stadtteil Auerbach überrascht. Nach Angaben der Polizei sprang ein Täter von zwei Balkonen in die Tiefe und flüchtete in grobe Richtung Darmstädter Straße. Vermutlich war noch ein zweiter Täter am Tatort. Anwohner werden gebeten, jede verdächtige Wahrnehmung umgehend über den Polizeinotruf  110 zu melden.

Handball: Flames verlieren in Bad Wildungen

Bensheim. Wieder einmal haben die Flames einen der Großen in der Frauenhandball-Bundesliga geärgert und wurden dafür nicht belohnt. 27:29 (17:14) verlor die HSG Bensheim/Auerbach am Samstagabend ihr Auswärtsspiel bei der HSG Bad Wildungen und versäumte es dabei, angesichts der klaren Niederlagen der direkten Konkurrenten den (vorletzten) Abstiegsplatz zu verlassen. Wie im Hinspiel überraschte der vermeintliche Favorit aus Nordhessen in der ersten Halbzeit mit Schwächen im Torabschluss. In der letzten Viertelstunde vor der Pause übernahmen die Gäste das Kommando und gingen mit einem hochverdienten 17:14-Vorsprung in die Kabine. Acht schwache Bensheimer Minuten brachten die Wende zu Gunsten von Bad Wildungen, das fünf Tore in Folge zur eigenen 19:17-Führung erzielte. Die Flames fingen sich wieder, doch die Gastgeberinnen waren gewarnt und spielten den Sieg routiniert nach Hause. Carolin Schmele (6/2), Caroline Thomas (5), Anja Ernsberger (4) und Sanne Hoekstra (4/2) warfen die meisten Tore für Bensheim. Ausführlicher Bericht zum Spiel in Bad Wildungen am Montag im Bergsträßer Anzeiger. kr

Rhein-Neckar: Wetterdienst warnt vor Glätte und Frost

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen, den Rhein-Neckar-Kreis und den Kreis Bergstraße eine Warnung vor Frost und Glätte durch überfrierende Nässe ausgesprochen. Die Warnung gilt voraussichtlich bis Sonntag, 11 Uhr.

Klein-Umstadt: Geschäftsmann im eigenen Haus überfallen

Ein Geschäftsmann ist am Freitagabend in seiner Wohnung in Klein-Umstadt überfallen worden. Der Mann wurde nur leicht verletzt. Mehrere Täter hatten sich nach Angaben der Polizei Zutritt zu einem Wohn- und Geschäftshaus verschafft. Als der Firmeninhaber nach Hause kam, überraschte er die mit Pistolen bewaffneten Männer. Sie bedrohten, schlugen und traten den Mann. Schließlich wurden ihm die Augen verbunden und er wurde im Keller gefesselt eingesperrt. Nach rund zwei Stunden konnte sich der Mann befreien. Die Unbekannten entkamen mit Bargeld und einer hochwertigen Armbanduhr. 

Rhein-Neckar: Regen, später Schnee

Vom Südwesten her breiten sich Schnee und Schneeregen aus. Es besteht die Gefahr von gefrierendem Regen! Bei schwachem Nordwind werden Temperaturen um 4 Grad erreicht.

Heidelberg: Einschränkungen auf B 37

Die B 37 ist ab heute zwischen Orthopädischer Klinik und Neckargemünd nur eingeschränkt befahrbar. Grund dafür sind Holzarbeiten am Schlierbachhang, wie die Stadt gestern mitteilte. Stadtauswärts wird die Fahrbahn bis Sonntag, 4. März, von zwei auf eine Spur verengt. In beide Fahrtrichtungen gilt zudem für den gleichen Zeitraum das Tempolimit 50. Gleichzeitig werden Verkehrssicherungsmaßnahmen an der unterhalb verlaufenden Bahnlinie vorgenommen. Auch dort kommt es bis kommenden Sonntag zu Sperrungen. Es wird ein Ersatzverkehr eingerichtet. 

Mannheim: Metallica stellen Zuschauerrekord in SAP Arena ein

Die kalifornischen Heavy-Metal-Ikonen Metallica haben bei ihrem Auftritt am Freitagabend mit 14.500 Zuschauern den Besucherrekord der SAP Arena eingestellt. Diesen hielt seit Dezember 2015 die Deutschpopband PUR, gefolgt von Bruce Springsteen: Am 2. Dezember 2007 konnte der ?Boss? 14.000 Besucher begeistern. Möglich wurde der neuerliche Rekord dadurch, dass Metallica, ganz ähnlich wie PUR, die Bühne mitten im Innenraum platzierten, so dass die kompletten Sitzplätze auf den Rängen besetzt werden konnten.

Weinheim: Müllladung fängt Feuer

Müllladung fängt Feuer Der Inhalt eines Müllfahrzeuges hat am Freitagmorgen in Weinheim angefangen zu brennen. Wie die Feuerwehr mitteilte, entdeckte die Besatzung des Fahrzeuges gegen 9 Uhr Rauch in der Müllkammer. Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, kippten die Mitarbeiter ein Teil des Mülls an der Prankelstraße / Ecke Südliche Bergstraße aus. Die Feuerwehr löschte den Brand, das Feuer griff nicht auf das Auto über. Wegen der Aufräumarbeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Bensheim: Gestohlene Fahrräder sichergestellt

Über 40 Fahrräder und Fahrradteile konnte die Polizei am 20. Januar bei einem 50-Jährigen in Bensheim sicherstellen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, waren die Räder in einem Schuppen sichergestellt worden. Der Mutmaßliche Dieb will die Drahtesel vom Sperrmüll oder vom Flohmarkt haben. Mittlerweile konnten die Ermittler jedoch feststellen, dass mindestens acht Räder aus Diebstählen an der Bergstraße sowie aus dem Raum Mannheim stammen ? die Vermutung liegt nahe, dass es sich auch bei weiteren Rädern um "heiße Ware" handeln könnte. Deswegen suchen die Beamten jetzt mit Fotos von weiteren Fahrrädern, die bei dem Bensheimer sichergestellt wurden, nach deren Besitzer. Außerdem hofft die Polizei auf Hinweise, wo ein Fahrrad, ein E-Bike oder Fahrradteile weggekommen sind. Hinweise nimmt die Polizei unter Rufnummer 06251/84680 entgegen.

Rhein-Neckar: Deutscher Wetterdienst warnt vor Nebel

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Rhein-Neckar-Kreis, den Kreis Bergstraße sowie für die Städte Mannheim und Heidelberg vor starkem Nebel gewarnt. Demnach könne es bis gegen 10 Uhr zu dichtem Nebel kommen, der die Sicht im Straßenverkehr deutlich erschwert.

Seeheim-Jugenheim: Überfall auf Tankstelle

Ein maskierter, schwarz gekleideter Mann hat  am Donnerstagabend  eine Tankstelle in Jugenheim überfallen. Er bedrohte den Kassierer mit einer Pistole und flüchtete mit mehreren hundert Euro zu Fuß in Richtung Alsbach. Der Angestellte wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß sein. Er war mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Kapuzenpullover mit mintgrüner Kapuze bekleidet. Unter seiner Maskierung waren blonde Haare zu erkennen.   

Darmstadt: TU und Hessenmetall vereinbaren Zusammenarbeit 

Die Technische Universität (TU) Darmstadt und der Arbeitgeberverband Hessenmetall werden künftig zusammenarbeiten. Es würden systematisch gemeinsame Projekte in der Forschung, bei der Suche nach Fachkräften und der Weiterbildung angestoßen und koordiniert, teilten TU und Hessenmetall am Donnerstag mit. Schwerpunkte der Kooperation seien die Themen IT-Sicherheit, Industrie 4.0, Digitalisierung, Energieeffizienz, Antriebssysteme, autonomes Fahren sowie intelligente Materialien und Werkstoffe. Hessenmetall vertritt nach eigenen Angaben Unternehmen mit insgesamt 130.000 Beschäftigten unter anderem aus dem Maschinenbau und der Automobilbranche.

Darmstadt: Künstler Olaf Nicolai erhält Wilhelm-Loth-Preis 

Der Medienkünstler Olaf Nicolai wird mit dem mit 12.000 Euro dotierten Wilhelm-Loth-Preis der Stadt Darmstadt ausgezeichnet. "Mit seinen Ansätzen stellt er die gewohnten Betrachtungsweisen unserer Alltagswelt immer wieder infrage und hebt damit bewusst die Grenze zwischen Kunst und Leben auf", teilte die Stadt mit. Der 1962 in Halle geborene und heute in Berlin arbeitende Nicolai zähle international zu den spannendsten und meistdiskutierten Gegenwartskünstlern. Der Preis wird am 26. Mai vergeben, es folgt eine Ausstellung des Künstlers. Der Wilhelm-Loth-Preis wird alle zwei Jahre vergeben und ist den Angaben zufolge der bedeutendste Kunstpreis der Stadt Darmstadt. 

Lampertheim: Giftköder gefunden

Eine Hundehalterin hat am Donnerstagmorgen im offiziellen Freilaufgehege der Stadt Lampertheim eine Frikadelle mit einer grün/blauen Substanz gefunden. Die 29-Jährige konnte das Fleischstück schnell an sich nehmen, bevor ihr Hund danach schnappte. Mit dem Fundstück ging sie am Nachmittag zur Polizei. Um welche Substanz es sich handelt, muss noch geklärt werden. Die Polizei bittet alle Hunde- und Tierhalter vorsichtig zu sein. Verdächtige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen, wie auch verdächtige Fundstücke, bitte sofort der Polizei melden. Telefon: 06206/94400. (cos)

Bergstraße: Drei Diskussionsforen der SPD zur Groko

Drei Mal diskutiert Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht mit den Bergsträßer SPD-Mitgliedern über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU in Berlin. Zum Auftakt wird am Freitagabend, 16. Februar, um 20 Uhr im Alten Rathaus in Lampertheim über die Große Koalition debattiert. Anschließend folgen Diskussionsrunden in Reichenbach am Sonntag, 18. Februar, um 10 Uhr im Gasthaus „Zur Traube“ und am Dienstag, 20. Februar, um 20 Uhr im Seniorentreff in Bensheim.

Bensheim: Müllcontainer geht in Flammen auf

Bensheim. Nachdem ein Container für Restmüll am frühen Donnerstagmorgen (15.) vor einem Autohaus in der Schwanheimer Straße in Flammen geriet, konnte die Polizei wenige hundert Meter entfernt vom Brandort einen tatverdächtigen jungen Mann ausmachen. Bei dem 18-Jährigen sind schwere Brandverletzungen an den Händen festgestellt worden, die stationär in einer Klinik behandelt werden müssen. Der Tatverdächtige zeigte sich nach Angaben der Polizei teilgeständig und hat mit der Zündelei, neben dem Container, noch zwei Plexiglasplatten der angrenzenden Hallenwand beschädigt. Der verursachte Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Das Feuer wurde um kurz nach 2 Uhr von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes entdeckt. pol

Wetter: Milde Tage, kalte Nächte - Schneefall lässt nach 

Nach den Schneegestöbern vom Morgen dürfte die Woche in Hessen trockener und teilweise sogar heiter enden. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtete, bleibt es morgen trocken, wenn auch in der Nacht zu Samstag mit Glätte durch Reif gerechnet werden muss.  Am Samstag könnte es in Südhessen bei dichter Bewölkung zeitweise regnen, in den Hochlagen des Odenwalds auch schneien. In den übrigen Landesteilen dagegen soll es nach DWD-Angaben trocken bleiben.  Während das Thermometer am Freitag noch auf vier bis neun Grad steigen kann, wird es am Wochenende wieder kühler: Die Tageshöchstwerte dürften bei fünf bis sechs Grad liegen und im Bergland maximal drei Grad erreichen. In den Nächten dagegen kann es bis minus acht Grad kalt werden. Immerhin: Am Sonntag ist es laut DWD heiter und trocken. 

Wiesbaden: Schülerzahl in Hessen nahezu unverändert 

An den allgemeinbildenden Schulen in Hessen sitzen im laufenden Schuljahr rund 628.200 Mädchen und Jungen in den Klassen. Damit blieb die Schülerzahl bei einem Minus von 120 im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden mitteilte. Es gibt allerdings regionale Unterschiede: Während die Schulen in Südhessen ein Plus registrierten, gab es in Mittel- und Nordhessen leichte Rückgänge. Über das ganze Land betrachtet konnten sich vor allem die Grundschulen über Zuwächse freuen, hier kletterte die Schülerzahl um 3500 auf rund 220.250. Die Zahl der Gymnasiasten liegt laut Statistik mit 199.120 um 250 über der des Vorjahres. Schrumpfende Klassen verzeichneten dagegen die Realschulen. Sie meldeten 65.830 Schüler, 1400 weniger als im vorangegangenen Schuljahr. Die Förderschulen verzeichneten einen Rückgang um 640 auf 21.520 Mädchen und Jungen. Mit 19.750 blieb die Zahl der Hauptschüler nahezu unverändert (minus 30).  Da zuletzt weniger Flüchtlinge nach Hessen kamen, drücken auch weniger Kinder in den Intensivklassen die Schulbank: Am 1. November 2017 wurden in diesen Klassen 11.370 Schüler unterrichtet, im Vorjahr waren es noch 2340 mehr gewesen.

Heidelberg: Astrophysikerin wird Kandidatin für Raumflug

Auf der Suche nach "Deutschlands erster Frau im All" bekommt die in Heidelberg geborene Kandidatin Insa Thiele-Eich Konkurrenz - von der Münchener Astrophysikerin Suzanna Randall. Sie werde an diesem Freitag offiziell von einer in Bremen gegründeten Privatinitiative vorgestellt, sagte die 38-Jährige am Donnerstag. Die Organisation will 2020 erstmals eine Deutsche ins All fliegen lassen. Im Dezember war die Eurofighter-Pilotin Nicola Baumann (32) aus München als Kandidatin ausgestiegen. In den nächsten zwei Jahren wollen Thiele-Eich (34) und Randall für die mögliche Mission auf der Internationalen Raumstation ISS trainieren.

Zuzenhausen: 1899 wohl ohne Gnabry, Geiger und Schulz

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim muss am Samstagabend im Spiel beim FC Schalke 04 auf mehrere wichtige Spieler verzichten. "Dennis Geiger wird wahrscheinlich ausfallen, Serge Gnabry wird wahrscheinlich ausfallen, Nico Schulz wird wahrscheinlich ausfallen. Das ist nicht so schön", sagte Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag. Geiger und Schulz haben jeweils eine Oberschenkelverletzung, Gnabry ist seit Beginn dieser Woche grippekrank. Dazu fehlt Nationalspieler Kerem Demirbay mit einem Syndesmoseanriss. "Natürlich wäre es schön, nach diesem Spiel punktgleich mit Schalke zu sein. Aber dafür müssen wir eine Top-Leistung bieten", meinte Nagelsmann.


Quelle: morgenweb.de